Mitmachen!

Du willst Dich gesell­schaft­lich engagieren?
Kids und Jugend­li­chen helfen, ihre Super­kräf­te zu entde­cken? Wir wollen eine Genera­ti­on von Gestal­tern auf den Weg brin­gen. Dafür brau­chen wir Leute wie Dich! Melde Dich bei Steve und lass uns schau­en, ob wir zusammenpassen.

Unsere Arbeit in Zahlen

18785
54.900

Kinder & Jugendliche
persön­lich erreicht

2061
12.500

Work­shops
durchgeführt

138
180

Azubis & Ausbilder
in Unter­neh­men gecoacht

Förderer

Unse­re Arbeit mit Kindern und Jugend­li­chen wird geför­dert von:

Partner:

Team

HERO_SOCIETY-Marcell

Marcell Heinrich

*Stra­te­gie*
Grün­der & Geschäftsführer

HERO_SOCIETY-Susann

Susann Widder

*Tatkraft*
Quali­täts­ma­nage­ment (Eltern­zeit)

HERO_SOCIETY-Steve

Steve Körner

*Verant­wor­tung*
Betriebs­lei­tung & Recruiting

Cornelius Hackbeil

*Intel­lekt*
Trai­ning & Public Relations

Diana Vachtchenko

*Tatkraft*
Projektmanagement

Josefine Adler

*Verant­wor­tung*
Projektmanagement

Dajana Mehner

*Wiss­be­gier*
Public Relations

Julia Michalla

*Tatkraft*
Reprä­sen­tanz Hessen

Irena Mamic

*Posi­ti­ve Einstellung*
Reprä­sen­tanz Berlin

Unsere Philosophie

HERO

Wir beschüt­zen die Kind­heit, verste­hen die Jugend und verbes­sern die Schul­zeit. In Bildungs­ein­rich­tun­gen machen wir Super­kräf­te sicht­bar und erleich­tern die Berufs­ori­en­tie­rung Jugend­li­cher. Durch unse­re Kurse und Projekt­ta­ge an Schu­len konn­ten bereits zehn­tau­sen­de Kinder und Jugend­li­che beson­de­re Erfolgs­er­leb­nis­se mit Vorbil­dern in Schu­len sammeln. Sie erken­nen durch uns, welche spezi­fi­schen Bega­bun­gen in ihnen schlum­mern, wo ihre Stär­ken liegen – weit über den Schul­stoff hinaus. Lehr­kräf­te können die beson­de­ren Bega­bun­gen jedes einzel­nen Schü­lers nur sehr begrenzt entde­cken und fördern. Schu­le soll glei­ches Wissen an alle Schü­ler vermit­teln. Sie sichert ein geplan­tes Grund­maß an einheit­li­cher Bildung in den Alters­grup­pen. Dies ist sehr wert­voll. Dort wo der Einfluss­be­reich der Schu­le endet, beginnt der Einfluss der HERO SOCIE­TY®. Mit unse­rer Exper­ti­se wecken wir Super­kräf­te. Lehr­kräf­te, Kinder, Jugend­li­che und Eltern sind dafür sehr dankbar.

SOCIETY

In der HERO SOCIE­TY® sind wir über­zeugt davon, dass es unse­rem Plane­ten besser geht, wenn mehr Menschen in sinn­erfüll­ten Beru­fen arbei­ten, die zu ihren Persön­lich­keits­po­ten­zia­len passen. Denn ist der Mensch als Gestal­ter wirk­sam, dann werden unge­ahn­te Kräf­te frei. Deshalb entfal­ten wir Super­kräf­te. Wir brin­gen die indi­vi­du­el­le Bildung und die Bildung von Gemein­schaf­ten auf den Kurs des 21. Jahr­hun­derts. Wir helfen jungen Menschen zu entde­cken, was in ihnen steckt. Damit fangen wir schon bei den Jüngs­ten an. Mit unse­rer gemein­nüt­zi­gen HERO SOCIE­TY® Impact gGmbH verschaf­fen wir jähr­lich tausen­den von Kindern und Jugend­li­chen gemein­sa­me Erfolgs­er­leb­nis­se. Wir sind über­all dort aktiv, wo Heran­wach­sen­de sich aufhal­ten – zum Beispiel in Jugend­treffs, Feri­en­camps oder Kinder­hei­men. Die gemein­nüt­zi­ge HERO SOCIE­TY® Impact gGmbH ist entstan­den aus dem gemein­nüt­zi­gen Verein und aner­kann­ten Jugend­hil­fe­trä­ger EDUVEN­TIS – Bildung erle­ben e.V., der inzwi­schen renom­mier­ter Anbie­ter von Lehrer­fort­bil­dun­gen in Deutsch­land ist.

VISION

HERO SOCIE­TY ® heißt Helden­ge­sell­schaft. Diese stre­ben wir an. Dafür stehen wir. Menschen, die tätig und wirk­sam sind im Einklang mit der eige­nen Beschaf­fen­heit und mit der Gemein­schaft, errei­chen Exzel­lenz. Sie leben gesund und würde­voll. Durch­aus helden­haft, nicht wahr? Sach­lich formu­liert: nach dem Ende der Wissens­ge­sell­schaft verkör­pern wir einen neuen Bildungs­be­griff. Die Bildung als lebens­lan­ge Poten­zi­a­l­ent­fal­tung. Sie ist die Antwort auf viele gesell­schaft­li­che Fragen unse­rer Zeit. Und solch eine Bildung ist der Schlüs­sel zu einer nach­hal­ti­gen und menschen­wür­di­gen Gesell­schaft. Poten­zi­a­l­ent­fal­tung ist immer prak­tisch, emotio­nal und zwischen­mensch­lich. Sie braucht das Erfah­ren „mit den eige­nen Händen“. Und sie braucht das Momen­tum der Begeis­te­rung sowie das Wach­sen am Vorbild. Deshalb sind unse­re Coaches und Trai­ner krea­ti­ve „Meis­ter ihres Fachs“. Sie sind pädago­gisch geschult und können Jünge­re mitrei­ßen. Im prak­ti­schen Arbei­ten entde­cken wir, was in jungen Menschen steckt, welche Bega­bun­gen und Stär­ken sie haben, wann sie mühe­los Quali­tät im Tun entwi­ckeln. Diese schlum­mern­den Poten­zia­le machen wir sicht­bar – für sie selbst und für ande­re: für Mitschü­ler , für Lehrer, für Eltern und für Arbeit­ge­ber. Denn mit diesen Erkennt­nis­sen fördern wir die früh­zei­ti­ge Berufs­ori­en­tie­rung Jugend­li­cher. Dafür arbei­ten wir mit Unter­neh­men zusam­men, die ihrer­seits wieder­um prak­ti­sche Erfah­run­gen ermöglichen.

Entstehung & Hintergrund

HERO_SOCIETY-Marcell

Der Sozi­al­päd­ago­ge Marcell Hein­rich war Anfang der 2000-er Jahre als Street­wor­ker und Schul­so­zi­al­ar­bei­ter in Leip­zig tätig. In HipHop-Work­shops konn­te der Rapper selbst zu verschlos­se­nen Jugend­li­chen einen guten Kontakt aufbau­en. Er traf den Break­dan­cer Micha­el Senf und beide schlos­sen sich zusam­men. Am 01. Juni 2006 druck­ten sie ihre erste Broschü­re und schon bald waren die Work­shops an Schu­len im ganzen Land gefragt. Jugend­li­che wuch­sen binnen kürzes­ter Zeit über sich hinaus. „Ihr seid Helden­ma­cher“ sagte einst eine junge Mutter. Weite­re Trai­ner wurden ausge­bil­det und der Eduven­tis-Bildung erle­ben e.V. gegrün­det, aus dem später die Hero Socie­ty entstand. 

FAQ

  • Kann man an Euren Projekten, Workshops und Coachings auch in anderen Städten teilnehmen?

    Coachings zur Berufs­ori­en­tie­rung, Projek­te und Work­shops an Schu­len, in Camps, Jugend­her­ber­gen und Co. finden im gesam­ten deutsch­spra­chi­gen Raum statt. Wir erwei­tern stetig unser Trai­ner- und Coaching-Netzwerk.

  • Wie kann ich bei Euch Trainer oder Coach werden?

    Wir freu­en uns, wenn Du Dich meldest, da wir an unse­rer Skalie­rung im deutsch­spra­chi­gen Raum arbei­ten. Du könn­test unse­re Ausbil­dung (Link zur Rubrik Ausbil­dung) durch­lau­fen und, wenn wir zusam­men­pas­sen, Lizenz­trai­ner der hero socie­ty werden. Du könn­test dich auch als Jugend­trai­ne­rIn bei uns bewer­ben (Link zu Über Uns #Mitma­chen). Zu deiner Bewer­bung gehört verpflich­tend ein erwei­ter­tes poli­zei­li­ches Führungs­zeug­nis, welches wir prüfen. Dazu sind wir ethisch und gesetz­lich verpflichtet.

  • Wie kann ich die Arbeit der hero society unterstützen?

    Du kannst uns auf verschie­de­nen Wegen unterstützen:

    Loca­ti­ons spen­den — Stel­le als Immo­bi­li­en­ei­gen­tü­mer dein Gelän­de oder Gebäu­de für Projek­te und Camps mit jungen Menschen zur Verfü­gung. Schreib uns hier und wir melden uns.

    Finan­zi­ell unter­stüt­zen — Stär­ke unse­re direk­te Arbeit mit Kindern und Jugend­li­chen durch Spen­den. Jeder Euro fließt zu 100 % in unse­ren gemein­nüt­zi­gen Zweck. Du erhältst eine Spen­den­quit­tung für deine Zuwen­dun­gen. Schreib uns hier und wir melden uns.

    Fund­rai­sing stei­gern – Empfiehl oder vermitt­le uns an poten­zi­el­le Förde­rer und Inves­to­ren. Stif­tun­gen sind hier genau­so inter­es­sant wie Busi­ness Angels. Wir verfü­gen über die notwen­di­gen Unter­la­gen und Präsen­ta­tio­nen. Schreib uns hier und wir melden uns.

    Reich­wei­te stei­gern – Trans­por­tie­re unse­re Ttig­kei­ten inner­halb deiner öffent­li­chen Kanä­le an deine Ziel­grup­pen. Sprich darüber in Vide­os, erwäh­ne sie in Stories und Vorträ­gen, empfiehl uns gern an deine PR- und Media-Kontak­te. Schreib uns hier und wir melden uns.

    Netz­werk erwei­tern – Verknüp­fe uns mit geeig­ne­ten Kontak­ten aus deinem Netz­werk. Schul­kon­tak­te, Entre­pre­neu­re oder Entschei­der aus zukunfts­ge­wand­ten Unter­neh­men. Schreib uns hier und wir melden uns.

    Projek­te umset­zen – Betei­li­ge dich an unse­ren Veran­stal­tun­gen als Redner, Coach oder Trai­ner für Jugend­li­chen oder Erwach­se­ne. Schreib uns hier und wir melden uns.

  • Ist die HERO SOCIETY „Non-Profit“ oder „For-Profit“?

    Wir agie­ren nicht für den Profit. Sondern für den Impact. Um zu agie­ren, braucht es Geld. Dies steht in keinem Wider­spruch. Wir erzeu­gen gesell­schaft­li­chen Wandel dort, wo Menschen aufwach­sen und reifen — in Bildungs­ein­rich­tun­gen, in Fami­li­en, im Arbeits­le­ben sowie in der Frei­zeit und Kultur. Wir tun Gutes und gene­rie­ren dabei Einkom­men. Die Devi­se lautet: Mehr­wert bieten und renta­bel wirt­schaf­ten statt „Chari­ty that never stops asking for Cash“. Alle Einnah­men aus dem Zweck­be­trieb, sowie Spen­den und Förde­run­gen flie­ßen komplett in den gemein­nüt­zi­gen Zweck.

  • Wer steckt hinter der Hero Society?

    Niemand. Nur wir selbst. Unser Grün­der und Gesell­schaf­ter ist der Leip­zi­ger Pädago­ge und Bildungs­ent­wick­ler Marcell Hein­rich. Seit 2017 sind wir geför­dert von der Schwei­zer Drosos Stif­tung. Dies ermög­lich­te uns die Skalie­rung unse­rer Schul­kur­se. Wir sind aner­kann­ter Träger der frei­en Jugend­hil­fe der Stadt Leip­zig. Wir sind keine poli­ti­sche Verei­ni­gung oder regie­rungs­na­he Orga­ni­sa­ti­on. Wir sind kein wirt­schaft­li­cher Lobby­ver­band. Wir sind keine Religionsgemeinschaft.